Release und Verkauf von Flut Vol.03


Release Verkauf FLUT Vol. 03

Vor bereits über einem Monat konnten wir an insgesamt drei Tagen und Orten die Herausgabe der 3. Ausgabe von Flut feiern. Die zentrale Release-Veranstaltung in Jena (am 24.09.21) auf dem Gelände des Kulturschlachthofs stand ganz unter dem titelgebenden Thema des Hefts: Butter bei die Fische. Neben thematisch passender Dekoration und Verpflegung (schwebende Quallen, stimmungsvolle Beleuchtung und vegane Lachs und Tunfisch Schnittchen…) gab es ein vielfältiges Programm, bei dem die Besucher*innen unter Anderem ihr Fisch-Horoskop erfuhren und einer Neuinterpretation von Schuberts „Die Forelle“ lauschen konnten, sowie in unserem „Tank of Fantasies“ auch ihre tiefsten Geständnisse und Fantasien versenken durften. An unserem Verkaufsstand war an diesem Abend nicht nur die neue Ausgabe sehr beliebt, heimliche Gewinner*innen waren die bedruckten T-Shirts und Socken, welche unser fetzig neues Logo präsentieren.

Am nächsten Tag ging es mit Sack und Pack nach Weimar, um dort bereits zum zweiten Jahr in Folge im Café Röstbrüder, die frohe Botschaft über die neue Flut Ausgabe zu verkünden. Neben exzellenten Kaffee gab es dort an diesem Tag also auch unser Magazin zu kaufen, sodass uns auch der zweite Tag des Releases ein inneres Blumenpflücken war. Am 02.10.21 konnte man uns dann – last but not least – im PUG in Erfurt mit einer kleinen Foto-Ausstellung und unserem Magazinstand finden.

Insgesamt können wir so wieder einmal auf drei eindrückliche und erfolgreiche Release Veranstaltungen zurückschauen und sind dankbar für den Austausch, das Feedback und den Zuspruch, den wir von euch erfahren dürfen.





Natürlich war das nur der Startschuss für die neue Ausgabe und dank einer größeren Auflage, sind noch genug Hefte auf Lager. Ihr könnt euch das Magazin online über ein Formular auf unserer Website bestellen und gegen einen Porto-Aufschlag zuschicken lassen. Zudem gibt es die dritte Ausgabe auch erstmals in ausgewählten Buchläden zu erwerben.


Standorte:

Fummelei (Leipzig),

MZIN (Leipzig),

Diskurs35 (Gießen),

sonderausgabe.shop (Erfurt),

FuckYeah_Sexshopkollektiv (Hamburg),

vfmk_boutique (Wien),

&mags (Stuttgart)


Der Preis für das Magazin beträgt:

8€ ermäßigter Preis (Mit dem ermäßigten Preis sind die Druckkosten für das Heft gedeckt.) 10€ Grundpreis (Der Grundpreis ermöglicht uns in Zukunft wieder eine weitere Ausgabe des Magazins zu realisieren.) 12€ Unterstützungspreis (Der Unterstützungspreis gleicht die ermäßigten Hefte aus.)

Bei diesem solidarischen Preismodell dürfen alle selbst wählen, zu welchem Preis sie das Magazin erwerben möchten.


Vielen Dank an alle Förder*innen, Unterstützer*innen und Partner*innen! Danke für die Kooperation an den Kulturschlachthof Jena, die Röstbrüder Weimar und das PUG Erfurt.






55 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen