der flut-blog: eine ankündigung

Obwohl Blogs bereits ihre güldenen Jahre hinter sich und sich selbst mittlerweile zwischen ihren Zeitgenossen wie dem Online-Forum oder der Quizduell-App niedergelassen haben, wagt FLUT einen tapferen Versuch, das Medium aus der Mottenkiste zu holen: Revivals sind ja bekanntlich im Trend und warum sollte sich, nachdem nun auch der Tanga-Blitzer und Ballerinas wieder als modisch gelten, nicht auch der Blog wieder etablieren?


Wir jedenfalls glauben daran und wollen zukünftig im Blogformat neben Neuigkeiten rund um die Magazinerstellung und Updates zum Redaktionsprozess, auch andere Inhalte mit euch teilen, die uns bewegen (oder auch erregen).

Dabei kann es sich um Rezensionen zu Kultur und Literatur und Veranstaltungstipps handeln, aber genauso um Auseinandersetzungen inmitten des Themendschungels, der da besteht aus Erotik, Sexualität, Körperlichkeit und Feminismus. Und weil jede*r gute Feminist*in sowohl über Humor als auch über Konfliktfähigkeit verfügt (im besten Falle jedenfalls), wird es hier mal mehr, mal weniger seriös zugehen – das längerfristige Ziel der Beseitigung des Patriarchats muss schließlich auch hin und wieder mit dem kurzfristigen Ziel der Vergnügungssucht vereinbar sein.


Daher macht euch gefasst auf unregelmäßige Anregungen erotischer, kritischer und feministischer Natur aus der FLUT-Redaktion und wähnt euch zugleich auf der sicheren Seite, was das Trend-Revival Blog betrifft!


Trends: Auch nur eine Ansammlung mehrerer Einzelner. Sei dabei!

75 Ansichten0 Kommentare